Glaubenszeichen

Bitte informieren Sie sich beim Veranstalter über kurzfristige Änderungen

Glaubenszeichen

Datum:
01. Juni 2017 - 01. März 2018
Ort:
Alamannenmuseum Ellwangen, 73479 Ellwangen
Veranstaltungsart:
Ausstellung
weitere Informationen:

Sonderausstellung "Glaubenszeichen – Die Goldblattkreuze der Alamannen" Sommer 2017 bis Frühjahr 2018 In diesem Jahr zeigt das Alamannenmuseum eine große Sonderausstellung mit wertvollen Exponaten und neuen Erkenntnissen zu diesem Thema, die derzeit vorbereitet wird. Die Kreuze aus dem kostbaren Material stammen aus der Zeit kurz vor 700 n. Chr. und dienten als Schmuck für das Leichentuch, was sich an den kleinen Nählöchern in den Ecken ablesen lässt. Durch Neufunde, die unter anderem in Lauchheim im Ostalbkreis gemacht wurden, konnte nachgewiesen werden, dass solche Grabbeigaben im Dorf selbst angefertigt wurden, denn Goldblattkreuze aus benachbarten Gräbern weisen dieselben Modelabdrücke auf, müssen also von derselben Hand hergestellt worden sein. Die auf das Gebiet der Alamannen, der Baiuwaren sowie der in Italien ansässigen Langobarden beschränkten Goldblattkreuze, von denen bisher rund 400 bekannt sind, werden als christliche Symbole gedeutet und markieren die letzte Phase der frühmittelalterliche Beigabensitte, bevor diese um 700 n. Chr. endet. Näheres siehe Tagespresse.

Infos zum Veranstalter:

Andreas Gut M.A.
Alamannenmuseum Ellwangen, Haller Straße 9, 73479 Ellwangen
E-Mail: alamannenmuseum@ellwangen.de
Tel. 07961-969749
Mobil 07961-969747
Website: www.alamannenmuseum-ellwangen.de

Zurück